R

TÜV-zertifizierte Anwälte

R

Fundierte Branchenkenntnisse

R

Inhouse-Erfahrung

R

Ab 150,00 € monatlich

Externer Datenschutzbeauftragter 

aus München

Sie sind hier: Home » Externer Datenschutzbeauftragter » Externer Datenschutzbeauftragter München

Sie suchen in München einen externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen? Sie brauchen kurzfristige, schnelle Unterstützung oder möchten die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nun kompetent und unternehmerisch umsetzen? Dann sind Sie hier bei uns am Standort München genau richtig!

Um Ihr Unternehmen zu entlasten, haben wir uns als externe Datenschutzbeauftragte in München bewusst als Datenschutz Full-Service-Unternehmen aufgestellt und bieten Ihnen 360 Grad Datenschutzlösungen in allen Bereichen an. Denn Datenschutz ist für uns ein Dreiklang aus Recht, Prozess und IT. Wir von Magellan in München nennen diesen ganzheitlichen Beratungsansatz unserer externen Datenschutzbeauftragten „Embedded Tech Lawyering“.

Mit unserer Erfahrung aus zwanzig Jahren Tätigkeit als externe Datenschutzbeauftragte bauen wir in München und Umgebung – um bereits bestehende Arbeitsläufe herum – datenschutzkonforme Prozesse und Strukturen. Sowohl in Ihren Fachbereichen als auch in und mit Ihrer IT-Abteilung. Das Ergebnis nach nur wenigen Wochen sind nachhaltige und überaus praxisbewährte Lösungen – und vor allem Rechtssicherheit.

Unsere externen Datenschutzbeauftragten sind jederzeit auch kurzfristig per Telefon zu erreichen. Gerne sind wir bereits morgen bei Ihnen vor Ort in München und Umgebung. Selbstverständlich von Beginn an kostentransparent!

Alle unsere externen Datenschutzbeauftragten in München sind zertifiziert, auf die Tätigkeit des externen Datenschutzbeauftragten spezialisiert und verfügen über langjährige Praxiserfahrung im europäischen und deutschen Datenschutzrecht.

4 Standorte bundesweit

Magellan ist ganz in Ihrer Nähe.

Mehr erfahren …

Alle Vorteile eines externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen in München und Umgebung

  • Serviceorientierter Dienstleister anstatt eines weiteren weisungsfreien Mitarbeiters
  • Variable Vertragslaufzeiten anstelle eines unkündbaren Mitarbeiters
  • Reduzierung des eigenen Haftungsrisikos durch fachkundig geprüften und zertifizierten Rechtsrat
  • Feste und kalkulierbare Kostenstruktur. Keine Kosten für Freistellung, Aus- und Fortbildung eigener Mitarbeiter. Interne Kapazitäten sind nicht erforderlich
  • Externe Vertrauensperson als unabhängige Kontrollinstanz anstelle eigener und kollegial eingebundener Mitarbeiter und den damit verbundenen Interessenskonflikten
  • Kontinuierliche Rechtssicherheit durch lückenlose Rechts- und IT-Beratung. Interne Krankheits- und Urlaubsvertretung sind nicht erforderlich
  • Hohe Akzeptanz externer fachlicher Anmerkungen aufgrund bestehender Fachkunde
  • Ausgewiesene Expertise, umfassendes Branchen-Know-how und fundiertes IT-Verständnis
  • Prozesserfahrene Projektmanager. Effiziente Projektsteuerung und Etablierung unternehmensfreundlicher Prozesse
  • Praxisbewährte und individuell zugeschnittene Lösungen
  • Beste Kontakte zu den für Münchner Unternehmen zuständigen datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörden

Sofie Christensen
Leitung
Vertrieb & Marketing
Tel.: +49 89 5880316-36
start@magellan-rechtsanwaelte.de

Sie sind auf der Suche nach einem externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Hier finden Sie Ihren externen Datenschutzbeauftragten für München

Sie finden unseren Firmensitz im historischen Gebäude des Luitpoldblocks in der Brienner Straße, welcher zentral in der wunderschönen Altstadt von München gelegen ist.

Die Brienner Straße ist nach der Schlacht von Brienne benannt und gilt als eine der vier städtebaulich bedeutenden Prachtstraßen der Bayerischen Landeshauptstadt München.

Direkt unter dem Dach in lichtdurchfluteten Räumen sitzt unser Team von externen Datenschutzbeauftragten, die für Unternehmen und Konzerne aus der gesamten Bundesrepublik als externe Datenschutzbeauftragte bestellt sind.

Kommen Sie einfach vorbei und lernen Sie Ihren zukünftigen externen Datenschutzbeauftragten bei einem „Espresso“ kennen.

Wir unterstützen Sie in allen Fragen des Datenschutzrechts und der Informationssicherheit. Selbstverständlich sprechen wir auch direkt und auf Augenhöhe mit Ihrer IT-Abteilung. Kontaktieren Sie einfach unsere Ansprechpartner: externer Datenschutzbeauftragter Frankfurt, externer Datenschutzbeauftragter Hamburg, externer Datenschutzbeauftragter Düsseldorf, externer Datenschutzbeauftragter Köln.

    Das Who-is-who unserer Mandanten.
    Eine kleine Auswahl.

    Datenschutz und München

    Es ist kein Zufall, dass sich unser Firmensitz in München befindet. Traditionell gilt München als die „DAX30-Hauptstadt“ Deutschlands, da mittlerweile sieben DAX-Konzerne Ihren Unternehmenssitz in München haben. Die bayerisch Landeshauptstadt stellt zudem den zweitgrößten Flughafen in Deutschland, ist der größte Versicherungsplatz und nach Frankfurt am Main die zweitwichtigste deutsche Bankenstadt. Besonders wichtig für den Wirtschaftsstandort München sind die Automobilindustrie, die Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Forschungs- und wissensintensive Branchen – wie z.B. Life Sciences, Medizin- und Umwelttechnologie. Entsprechend stammen viele unserer Münchner Mandanten – bei denen wir auch den externen Datenschutzbeauftragten stellen – aus diesen spannenden Branchen.

    Die Landeshauptstadt wird zudem als einer der wichtigsten IT-Standorte weltweit gelistet. Zahlreiche US-amerikanische Tech-Giganten wie Google, Apple, Microsoft, Amazon und Salesforce haben mittlerweile ihren DACH-Standort in München. Begünstigt wird dies zum einen durch die hohe Zahl an hochqualifizierten Absolventen. Mit der Ludwig-Maximilians-Universität München, an der viele unserer externen Datenschutzbeauftragten ihren juristischen Werdegang begonnen haben, der Technischen Universität München und der Hochschule für angewandte Wissenschaften München verfügt der Großraum München gleich über drei große Hochschulen von internationalem Renommee.

    Hinzu kommt Münchens dynamische Gründerszene, die mittlerweile als einer der fünf Gründer-Hotspots in Deutschland gilt. Zahlreiche alljährliche Branchentreffen haben sich in München etabliert. Beispielsweise die zum jährlichen Oktoberfest stattfindende Bits & Pretzels-Konferenz, die durch über 5.000 Teilnehmer und Redner wie den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama oder den Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg auch weit über München hinaus Beachtung findet.

    Insofern ist die Entscheidung des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) zukünftig in München auszurichten, folgerichtig und ein weiteres Highlight der Stadt München. Wir als externe Datenschutzbeauftragte erwarten hier spannende Fragestellungen rund um das Thema „Connected Car“ und „E-Mobilität“.

    Keine Angst vor Aufsichtsbehörden!

    Ein guter externer Datenschutzbeauftragter zeichnet sich dadurch aus, dass Ihr Unternehmen im besten Fall nie mit einer Aufsichtsbehörde zu tun hat. Sollten Ihnen dennoch Anfragen einer Aufsichtsbehörde zugehen oder bereits vorliegen, empfiehlt es sich, einen unserer sehr erfahren externen Datenschutzbeauftragten an Ihre Seite zu holen, der mit den Strukturen und Abläufen von aufsichtsbehördlichen Anfragen bestens vertraut ist.

    Anders als der Rest Deutschlands gönnt sich der Freistaat Bayern gleich zwei Aufsichtsbehörden: Für öffentliche Stellen, also Behörden, Anstalten des öffentlichen Rechts, Universitäten, Schulen und Klinken ist der Bayerische Landesbeauftragte für Datenschutz (BayLfD), Herr Prof. Dr. Thomas Petri, zuständig. Für private Unternehmen mit Sitz in München und Umgebung, ist dies dagegen das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), geleitet von Präsident Michael Will – ehemals behördlicher Datenschutzbeauftragter. Insbesondere das BayLDA sieht seine Hauptaufgabe nicht nur in der Kontrolle von Verantwortlichen, sondern auch in der Unterstützung und Beratung von Datenschutzbeauftragten.

    Durch unsere weit vor Geltung der DSGVO gewachsenen Kontakte sind unsere externen Datenschutzbeauftragten in München Ihr fachkundiges Gesicht in der Kommunikation mit dem BayLfD oder dem BayLDA. Aufgrund unserer langjährigen Beziehungen zu Aufsichtsbehörden können wir zusammen mit unserer branchenübergreifenden Erfahrung jedes Münchner Unternehmen mit zahlreichen Dokumenten sowie umfassenden Risikobewertungen und Handlungsempfehlungen unterstützen.

    Bei Anruf: Datenschutz­beauftragter
    +49 89 588031610

    Für viele Unternehmen in München ist die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten Pflicht. Unsere Berater sind ausnahmslos fachkundig geprüfte und von renommierten Ausbildungszentren zertifizierte externe Datenschutzbeauftragte. Sie verfügen über umfassende Praxiserfahrung on top. Bleiben Sie flexibel. Bleiben Sie lösungsfokussiert. Bleiben Sie unternehmerisch. Wir unterstützen Sie gerne!

    Überzeugende Persönlichkeiten mit sehr viel Sachverstand. Wunderbar offensiv, wenn erforderlich.

    Rainer Aigner Geschäftsführer, IWM GmbH – Aigner Offensiv

    Wir sprechen nicht nur von Kundennähe. Wir sind bereits da.

    MÜNCHEN (Headoffice)
    Brienner Str. 11 / 80333 München
    +49 89 5880316-10

    HAMBURG
    Überseeallee 10 / 20457 Hamburg
    +49 40 2261621-00

    DÜSSELDORF
    Speditionsstr. 21 / 40221 Düsseldorf
    +49 211 205454-80

    FRANKFURT
    An der Welle 4 / 60322 Frankfurt am Main
    +49 69 6770170-50

    Magellan macht Schule.
    Auch bei Ihnen in München.

    Magellan bildet als Ausbildungspartner der TÜV Süd Akademie deutschlandweit zukünftige externe Datenschutzbeauftragte aus. Überzeugen auch Sie sich von unseren erfahrenen Dozenten am Firmensitz in München:

     

    • Schulungen deutschlandweit in Ihrem Unternehmen
    • Individuelle Schulungsinhalte
    • Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse

    Schneller, als Gesetze sich ändern: Unser Newsletter

    Bleiben Sie auf dem Laufenden und damit immer auf der sicheren Seite. Alles zu DSGVO & Co., neueste Entwicklungen, clevere Tipps für Datenschutzbeauftragte, Sonder-Newsletter bei Gesetzesänderungen, News vom Münchner Standort, etc. Und natürlich jederzeit abbestellbar.


    MAGELLAN Rechtsanwälte Säugling und Partner mbB, Briennerstr. 11, 80333 München, Deutschland, info@magellan-rechtsanwaelte.de, Tel. +49 89 5880316-10, Geschäftsführender Gesellschafter: RA Markus Säugling

    * notwendige Angabe

    Next Steps? Anruf genügt.

    Um den Rest kümmern wir uns: +49 89 5880316-10
    oder info@magellan-rechtsanwaelte.de

    Häufig gestellte Fragen zum Thema externer Datenschutzbeauftragter München

    Externer Datenschutzbeauftragter: Was sind Aufgaben und Pflichten nach der DSGVO?

    Ein externer Datenschutzbeauftragter ist die Schnittstelle zwischen der Fachabteilung und der IT eines Unternehmens. Er berät den Verantwortlichen hinsichtlich der datenschutzrechtlichen Pflichten und überwacht deren Einhaltung. Gleichzeitig ist der externe Datenschutzbeauftragte auch ein besonderer Ansprechpartner für Kunden und Beschäftige eines Unternehmens, welche sich jederzeit vertrauensvoll direkt an ihn wenden können. Der externe Datenschutzbeauftragte ist zudem die zentrale Anlaufstelle für die Aufsichtsbehörden.

    Ab wie vielen Mitarbeitern brauche ich einen externen Datenschutzbeauftragten in München?

    Sind in einem Münchner Unternehmen mindestens 20 Mitarbeiter regelmäßig mit der Verarbeitung personenbezogener Daten betraut, muss das Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten benennen. Eine solche Verarbeitung liegt in der Regel bereits dann vor, wenn ein Mitarbeiter Ihres Unternehmens einen eigenen, geschäftlichen E-Mail-Account nutzt! Unabhängig von der konkreten Mitarbeiterzahl müssen Münchner Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellen, wenn sie besonderes „sensible“ personenbezogene Daten (z.B. Gesundheitsdaten) verarbeiten.

    Werde ich bestraft, wenn ich keinen Datenschutzbeauftragten bestelle?

    Sofern Ihr Unternehmen zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet ist, droht Ihnen bei Nichtbeachtung ein Bußgeld von bis zu zehn Millionen Euro. Ein vermeidbares Risiko! Denn Sie können sich bei uns die Dienste eines externen Datenschutzbeauftragten aus München bereits für kleines Geld (ab 150,00 Euro monatlich) sichern.

    Für welche Firmen lohnt sich ein externer Datenschutzbeauftragter in München?

    Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen ist es schwierig, einen geeigneten Kollegen für diese komplexe Aufgabe zu finden. Ein Datenschutzbeauftragter muss Fachwissen auf dem Gebiet des Datenschutzrechts und der Datenschutzpraxis verfügen – hierfür reicht eine ein- oder zweitägige Schulung bei einem Ausbildungsinstitut zumeist nicht aus. Die Anlaufzeit eines internen Datenschutzbeauftragten zur sicheren Anwendung des angeeigneten Wissens beträgt in der Regel 8 bis 12 Monate. Zudem verfügt ein interner Datenschutzbeauftragter trotz aller Qualifikation oft nicht über die Arbeitszeitkapazitäten, um neben seinem eigentlichen Aufgabengebiet auch noch nebenher die Aufgaben eines internen Datenschutzbeauftragten zu erfüllen.

    Aber auch bei Unternehmensgruppen und Konzernen ist praxiserfahrene Expertise beim Aufbau einer nachhaltigen Datenschutzorganisation und eines heute gesetzlich geforderten Datenschutz-Managementsystems dringend geboten. Dies verlangt ganz besondere zusätzliche Fähigkeiten, die nur aus Projekten der Vergangenheit gewonnen werden können. Wir helfen Ihnen gerne. Als Ihr externer Datenschutzbeauftragter oder als eine Art „Back-Office-Unterstützung“, sollten Sie den Weg erstmals und als Gesicht eines solch komplexen Projektes gehen wollen.

    Welche Voraussetzung muss ein externer Datenschutzbeauftragter in München erfüllen?

    Wenn ein externer Datenschutzbeauftragter einen Mehrwert für Ihr Unternehmen darstellen soll, muss dieser Datenschutz in all seinen Facetten verstehen. Konkret bedeutet dies für einen externen Datenschutzbeauftragten, dass dieser nicht nur über das für die Auslegung von komplexen europäischen Rechtstexten erforderliche juristische Fachwissen verfügen, sondern auch technisches Know-How sein eigen nennen muss, um vor Ihrer IT-Abteilung bestehen zu können.

    Abgerundet werden sollte dieses umfangreiche Spektrum durch einschlägige Inhouse-Erfahrung, da sich sonst als „Externer“ die spezifischen internen Anforderungen eines Unternehmens nur schwer erschließen. Man muss interne Abläufe und die interne Politik in Unternehmen erlebt haben, um diese und die sich hieraus ableitenden Spezialanforderungen und erforderlichen Prozesse implementieren zu können. Wie gut, dass diese Expertise alle externen Datenschutzbeauftragten von Magellan – sozusagen kostenfrei – als wesentliche Zusatzleistung für Unternehmen in München und Umgebung mitbringen.

    Was ist wirtschaftlicher: ein interner oder ein externer Datenschutzbeauftragter in München?

    Nur auf den ersten Blick ist die interne Benennung eines Datenschutzbeauftragten die kostengünstigere Wahl: Die Vergütung des internen Datenschutzbeauftragten wird bereits über den bestehenden Arbeitsvertrag abgegolten und es entstehen insoweit keine direkten zusätzlichen Kosten.

    Allerdings wird ein interner Datenschutzbeauftragter durch seine Benennung unkündbar und weisungsfrei. Er muss initial und danach fortlaufend ausgebildet werden. Im Krankheitsfall müssen laufende Projekte durch unkundige Kollegen oder dann sehr teure externe Berater interimsweise unterstützt werden. Fehlt das im speziellen Fall erforderliche Fachwissen, braucht es in jedem Fall ergänzende externe Beratung. Spart man an dieser essentiellen Stelle kommt es sehr schnell zu Fehlberatungen und Projektverzögerungen, diefür ein Unternehmen richtig teuer werden können.

    Wir empfehlen daher den Aufbau einer nachhaltigen Datenschutzorganisation mit einem externen Datenschutzbeauftragten an Ihrer Seite in München. Wir werden gerne Teil Ihres Münchner Teams und begleiten Sie nachhaltig in der von Ihnen gewünschten Form.