R

TÜV-zertifizierte Anwälte

R

Fundierte Branchenkenntnisse

R

Inhouse-Erfahrung

R

Ab 150,00 € monatlich

Externer Datenschutzbeauftragter 

aus Hamburg

Sie sind hier: Home » Externer Datenschutzbeauftragter » Externer Datenschutzbeauftragter Hamburg

Sie benötigen die Unterstützung eines externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg? Sie brauchen schnelle Beratung bei datenschutzrechtlichen Fragen oder möchten nun endlich die zum Teil komplexen Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) so umzusetzen, dass diese Ihr Unternehmen nicht überfordern? Dann sollten Sie sich für einen unserer externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg entscheiden!

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Mandanten das Thema Datenschutz komplett abzunehmen und so für Entlastung im Unternehmensalltag zu sorgen. Möglich macht all dies unser Full-Service-Angebot. Für Sie bedeutet das ganzheitliche Datenschutzlösungen in allen Teilbereichen. Denn wir sehen Datenschutz als eine Kombination aus Recht, Prozess und IT. Dieses Beratungsmodell, das all unsere externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg verinnerlicht haben, nennen wir: „Embedded Tech Lawyering“.

Was uns so besonders macht? Wir kennen uns im Datenschutz nicht erst seit dem Inkrafttreten der DSGVO aus, sondern können auf rund 20 Jahre Erfahrung zurück blicken. Dementsprechend wissen wir genau an welchen Stellschrauben wir bei Ihren bestehenden Arbeitsläufen drehen müssen, um in Ihrem Unternehmen datenschutzkonforme Prozesse und Strukturen zu schaffen. Dies erreichen wir als Übersetzer zwischen den Fachabteilungen und der IT Ihres Unternehmens. So erhalten Sie binnen kürzester Zeit nachhaltige und praxistaugliche Datenschutz-Lösungen. Inklusive Rechtskonformität – ohne versteckte Kosten.

Alle unsere externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg sind durch anerkannte Ausbildungszentren zertifiziert, komplett spezialisiert auf Datenschutzrecht und durchvorherige Tätigkeiten Inhouse wie Extern überaus praxiserfahren.

Klingt das für Sie überzeugend? Dann kontaktieren Sie doch unsere externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg – gerne auch kurzfristig. Bei Bedarf besuchen wir Sie schon morgen in Ihrem Unternehmen!

4 Standorte bundesweit

Magellan ist ganz in Ihrer Nähe.

Mehr erfahren …

Alle Vorteile eines externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen in Hamburg und Umgebung

  • Serviceorientierter Dienstleister anstatt eines weiteren weisungsfreien Mitarbeiters
  • Variable Vertragslaufzeiten anstelle eines unkündbaren Mitarbeiters
  • Reduzierung des eigenen Haftungsrisikos durch fachkundig geprüften und zertifizierten Rechtsrat
  • Feste und kalkulierbare Kostenstruktur. Keine Kosten für Freistellung, Aus- und Fortbildung eigener Mitarbeiter. Interne Kapazitäten sind nicht erforderlich
  • Externe Vertrauensperson als unabhängige Kontrollinstanz anstelle eigener und kollegial eingebundener Mitarbeiter und den damit verbundenen Interessenskonflikten
  • Kontinuierliche Rechtssicherheit durch lückenlose Rechts- und IT-Beratung. Interne Krankheits- und Urlaubsvertretung sind nicht erforderlich
  • Hohe Akzeptanz externer fachlicher Anmerkungen aufgrund bestehender Fachkunde
  • Ausgewiesene Expertise, umfassendes Branchen-Know-how und fundiertes IT-Verständnis
  • Prozesserfahrene Projektmanager. Effiziente Projektsteuerung und Etablierung unternehmensfreundlicher Prozesse
  • Praxisbewährte und individuell zugeschnittene Lösungen
  • Beste Kontakte zu den für Münchner Unternehmen zuständigen datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörden

Sofie Christensen
Leitung
Vertrieb & Marketing
Tel.: +49 89 5880316-36
start@magellan-rechtsanwaelte.de

Sie sind auf der Suche nach einem externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Hier finden Sie Ihren externen Datenschutzbeauftragten für Hamburg

Unseren Sitz in Hamburg finden Sie im WATERMARK, zentral in der Hamburger HafenCity. Das elegante Hochhaus ist mit einer Höhe von 70 Metern eines der höchsten Gebäude Hamburgs und bietet unserem Team von externen Datenschutzbeauftragten den idealen Standort zur Beratung unserer Mandanten in Hamburg und Umgebung. Zwischen Elbufer und der HafenCity Universität Hamburg sind unsere externen Datenschutzbeauftragten der „sichere Hafen“ für zahlreiche Unternehmen und Konzerne aus der Region Hamburg.

Als externer Datenschutzbeauftragter unterstützen wir auch gerne Ihr Unternehmen in Hamburg und Umgebung in allen Fragen des Datenschutzrechts, der Informationssicherheit oder im Allgemeinen in Sachen Compliance. Selbstverständlich sprechen unsere externen Datenschutzbeauftragten auch direkt und auf Augenhöhe mit Ihrer IT-Abteilung. Gerne können Sie sich selbst ein Bild von Ihrem zukünftigen externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg machen. Besuchen Sie uns einfach auf eine Tasse Tee in der Hamburger HafenCity.

Selbstverständlich besuchen wir Ihr Unternehmen in Hamburg und Umgebung bereits morgen, um gemeinsam mit Ihnen die besten Lösungen für Ihre unternehmerische Tätigkeit zu entwickeln. Kontaktieren Sie einfach unsere Ansprechpartner: externer Datenschutzbeauftragter Hamburg, externer Datenschutzbeauftragter München, externer Datenschutzbeauftragter Düsseldorf, externer Datenschutzbeauftragter Frankfurt, externer Datenschutzbeauftragter Köln.

    Das Who-is-who unserer Mandanten.
    Eine kleine Auswahl.

    Datenschutz und Hamburg

    Es viele Gründe, warum wir uns als externe Datenschutzbeauftragte für Hamburg als Standort entschieden haben. Hamburg ist eines der zentralen Handels- und Wirtschaftszentren Europas, wobei insbesondere der Hamburger Hafen einen hervorragenden Ruf im internationalen Kontext genießt. Nicht ohne Grund ist Hamburg der Standort zahlreicher global agierender Unternehmen. Entsprechend schnell entwickelt sich die Logistikbranche in Hamburg, die mit den Bereichen Güterkraftverkehr, Schifffahrt, Lagerei und Schienengüterverkehr zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen Hamburgs zählt. Wo Handelsgeschäfte in dieser Größe stattfinden, werden entsprechend viele personenbezogene Daten verarbeitet. Unsere hochspezialisierten externen Datenschutzbeauftragten halten unseren Mandanten in Hamburg den Rücken frei, damit sich diese voll und ganz auf Ihre eigentlichen Tätigkeiten konzentrieren können.

    Hamburg ist auch Heimat zahlreicher renommierten Forschungseinrichtungen und Bildungszentren. Das Deutsche Elektronen-Synchroton DESY zählt zu den weltweit führenden Forschungszentren mit Schwerpunkten in Teilchenbeschleunigung und -physik. Hamburger Einrichtungen der Max-Planck-Institute, das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin oder das Frauenhofer-Center für Maritime Logistik und Dienstleistungen sind nur einige Hamburger Forschungszentren mit internationalem Renommee. Forschung und Datenschutz sind für unsere externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg kein Widerspruch, sondern ein spannendes Betätigungsfeld, in welchem wir pragmatische, datenschutzkonforme sowie sachgerechte Lösungen für und mit unseren Mandanten in Hamburg erarbeiten.

    Darüber hinaus ist Hamburg die „Presse-Hochburg“ Deutschlands und damit ein Fluchtpunkt im Spannungsfeld zwischen Pressefreiheit und Datenschutz. Mit Zentralen der größten Verlagshäuser sowie Redaktionen auflagenstärkster Zeitschriften ist der Hamburger Pressemarkt die umsatzstärkste Branche der Hansestadt. Auch Film und Fernsehen nutzen die einzigartigen Schauplätze Hamburgs, zu denen Speicherstadt, Schanzenviertel, Reeperbahn, Hafen und HafenCity zählen, und machen Hamburg zum beliebten Produktionsstandort. Zudem haben namhafte und traditionsreiche Werbeagenturen Hamburg zur ,,Kreativ-Hauptstadt“ Deutschlands erklärt, wobei auch wir als externe Datenschutzbeauftragte für kreative und zugleich rechtskonforme Lösungen für unserer Mandanten in Hamburg stehen.

    Keine Angst vor Aufsichtsbehörden!

    Als Ihr externer Datenschutzbeauftragter sind wir der zentrale Ansprechpartner der Hamburger Aufsichtsbehörde. Der externe Datenschutzbeauftragte vermittelt und arbeitet kooperativ in Ihrem Sinne mit der Aufsichtsbehörde zusammen. Wir unterstützen Sie als externer Datenschutzbeauftragter bei allen aufsichtsbehördlichen Maßnahmen und entwickeln bestenfalls eine Unternehmensstruktur und-kultur, welche keine Grund für ein behördliches Einschreiten bietet. Für den Fall, dass Sie doch in den Fokus der Aufsichtsbehörde geraten, unterstützen Sie unsere langjährig erfahrenen externen Datenschutzbeauftragten im Rahmen einer kooperativen sowie lösungsorientierten Zusammenarbeit mit der Hamburger Behörde.

    Hamburgs Behörde, insbesondere in Gestalt von Herrn Professor Caspar, kontrolliert die Verwaltung und die Wirtschaft in Hamburg mit Blick auf den Datenschutz. Dem Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit obliegt dabei die datenschutzrechtliche Überprüfung öffentlicher Stellen, wie z.B. Behörden, Schulen, Universitäten oder Krankenhäuser. Auch nicht öffentliche Stellen, also insbesondere private Unternehmen mit Sitz in Hamburg, können Adressat der Maßnahmen der Hamburger Datenschutzbehörde sein. Darüber hinaus unterstützt der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit die Bürgerinnen und Bürger bei der Wahrnehmung ihrer Informationszugangsrechte und beantwortet datenschutzrechtlichen Anfragen.

    Die guten Kontakte unserer externen Datenschutzbeauftragten zu den Aufsichtsbehörden sind bereits vor der Geltung der DSGVO entstanden. Dies macht unsere externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg zu Ihrem idealen sowie kompetenten Partner bei der Zusammenarbeit mit dem Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit. Gerne unterstützen wir Sie jederzeit in Hamburg und Umgebung!

    Bei Anruf: Datenschutz­beauftragter
    +49 40 2261621-00

    Für viele Unternehmen in Hamburg ist die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten Pflicht. Unsere Berater sind ausnahmslos fachkundig geprüfte und von renommierten Ausbildungszentren zertifizierte externe Datenschutzbeauftragte. Sie verfügen über umfassende Praxiserfahrung on top. Bleiben Sie flexibel. Bleiben Sie lösungsfokussiert. Bleiben Sie unternehmerisch. Wir unterstützen Sie gerne!

    In nur zwei Tagen kannten wir unseren Fahrplan in Sachen Datenschutz-Grundverordnung. Mit Magellan sind wir jetzt auch hier am Zug.

    Nicole Jaskolla, Agiles GmbH & CO. KG

    Wir sprechen nicht nur von Kundennähe. Wir sind bereits da.

    MÜNCHEN (Headoffice)
    Brienner Str. 11 / 80333 München
    +49 89 5880316-10

    HAMBURG
    Überseeallee 10 / 20457 Hamburg
    +49 40 2261621-00

    DÜSSELDORF
    Speditionsstr. 21 / 40221 Düsseldorf
    +49 211 205454-80

    FRANKFURT
    An der Welle 4 / 60322 Frankfurt am Main
    +49 69 6770170-50

    Magellan macht Schule.
    Auch bei Ihnen in Hamburg.

    Magellan bildet als Ausbildungspartner der TÜV Süd Akademie deutschlandweit zukünftige externe Datenschutzbeauftragte aus. Überzeugen auch Sie sich von unseren erfahrenen Dozenten am Firmensitz in Hamburg:

     

    • Schulungen deutschlandweit in Ihrem Unternehmen
    • Individuelle Schulungsinhalte
    • Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse

    Schneller, als Gesetze sich ändern: Unser Newsletter

    Bleiben Sie auf dem Laufenden und damit immer auf der sicheren Seite. Alles zu DSGVO & Co., neueste Entwicklungen, clevere Tipps für Datenschutzbeauftragte, Sonder-Newsletter bei Gesetzesänderungen, News vom Hamburger Standort, etc. Und natürlich jederzeit abbestellbar.


    MAGELLAN Rechtsanwälte Säugling und Partner mbB, Briennerstr. 11, 80333 München, Deutschland, info@magellan-rechtsanwaelte.de, Tel. +49 89 5880316-10, Geschäftsführender Gesellschafter: RA Markus Säugling

    * notwendige Angabe

    Next Steps? Anruf genügt.

    Um den Rest kümmern wir uns: +49 89 5880316-10
    oder info@magellan-rechtsanwaelte.de

    Häufig gestellte Fragen zum Thema externer Datenschutzbeauftragter Köln

    Was macht ein externer Datenschutzbeauftragter in Hamburg?

    Unsere externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg übernehmen die Rolle des Ansprechpartners für alle datenschutzrechtlichen Fragen in Ihrem Unternehmen – sowohl für Ihre Fachabteilung als auch für die IT. Sie beraten Ihre Geschäftsführung, überwachen die Einhaltung der unternehmensinternen Richtlinien und stehen sowohl Ihren Mitarbeitern als auch Ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Zudem übernehmen unsere externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg die Kommunikation mit der zuständigen Aufsichtsbehörde.

    Wann muss mein Unternehmen in Hamburg einen externen Datenschutzbeauftragten beauftragen?

    Eine Verpflichtung zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten besteht dann, wenn in einem Unternehmen mindestens 20 Personen regelmäßig personenbezogene Daten verarbeiten. Für eine „regelmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten“ genügt es in der Regel schon, wenn ein Mitarbeiter einen eigenen firmeneigenen E-Mail-Account nutzt.

    Werden in Ihrem Unternehmen besonders sensible Daten – etwa bspw. Gesundheitsdaten oder Daten über die politische Orientierung oder die Religionszugehörigkeit – verarbeitet, so ist Ihr Unternehmen in jedem Fall zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet – unabhängig davon, wie viele Mitarbeiter Ihr Unternehmen zählt.

    Was passiert, wenn ich für mein Hamburger Unternehmen keinen externen Datenschutzbeauftragten bestelle?

    Die Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten zu ignorieren, ist keine gute Idee. Die Konsequenzen können mitunter drastisch ausfallen: Strafzahlungen in einer Höhe von bis zu zwanzig Millionen Euro sind möglich! Lassen Sie es daher gar nicht erst soweit kommen. Die Dienste unserer externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg können Sie sich bereits ab einer monatlichen Pauschale von 150,00 Euro sichern.

    Lohnt sich ein externer Datenschutzbeauftragter aus Hamburg für mein Unternehmen?

    Ja. Die Frage, die Sie sich aber eher stellen sollten, lautet: Verfügt mein Unternehmen einen geeigneten Mitarbeiter, mit dem sich die anspruchs- und vertrauensvolle Position des Datenschutzbeauftragten aus den eigenen Reihen besetzen lässt? Denn vor allem kleine und mittelständische Unternehmen haben so Ihre Probleme damit, eine interne Lösung für diese Position zu finden.

    Damit Ihr Datenschutzbeauftragter einen tatsächlichen Mehrwert für Ihr Unternehmen bietet und nicht aus Unsicherheit geschäftskritische Projekte ausbremst, benötigt Ihr Mitarbeiter tiefgreifende Kenntnisse sowohl im nationalen als auch im europäischen Datenschutzrecht sowie obendrein einschlägige Erfahrung in der Anwendung dieses Know-hows. Die herkömmliche Tagesschulung an einem entsprechenden Ausbildungsinstitut bietet zumeist nur eine Grundorientierung.

    Um sich in die komplexe Materie des Datenschutzrechts einzuarbeiten, braucht es mindestens acht bis zwölf Monate – und zwar in Vollzeit. Da interne Lösungen oftmals aber noch mit anderen Aufgaben im Unternehmen betraut sind, fehlen häufig schlichtweg die Kapazitäten, um hier zufriedenstellende und vor allem rechtssichere Lösungen zu erarbeiten.

    Bei großen Konzernen scheitert es erfahrungsgemäß nicht an den Kapazitäten – dafür fehlt es einer internen Lösung auch hier an Praxiserfahrung. Die braucht es aber – schließlich soll am Ende ein ganzheitliches Datenschutzkonzept inklusive Datenschutzmanagement-System stehen, das sich reibungslos in die Abläufe Ihres Unternehmens integriert. Wenn Ihr Mitarbeiter mit einem solchen Unterfangen bislang keine Berührungspunkte hatte, wird er hier aller Voraussicht nach scheitern. Vertrauen Sie daher auf das Know-how von Experten: als externer Datenschutzbeauftragter in Hamburg oder auch als „Back-Office-Unterstützung“ für Ihren Mitarbeiter.

    Was muss ein externer Datenschutzbeauftragter aus Hamburg können?

    Den maximalen Nutzen aus einem externen Datenschutzbeauftragten zieht Ihr Unternehmen in Hamburg nur dann, wenn dieser das Thema Datenschutz in allen seinen Facetten durchblickt. Das Verstehen komplexer Rechtsnormen – sei es auf nationaler oder europäischer Ebene – ist nur die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs. Erforderlich ist auch umfassendes technisches Know-how und ein tiefgreifendes Verständnis für Unternehmensprozesse. Andernfalls kann sich Ihr Datenschutzbeauftragter nicht auf Augenhöhe und ohne Akzeptanzverlust mit Ihrer IT und Ihren Fachabteilungen sachgemäß austauschen.

    Mindestens ebenso wichtig ist, dass der externe Datenschutzbeauftragte bereits in der Vergangenheit vergleichbare Projekte betreut hat. Nur wer dank einer Inhouse-Vergangenheit versteht, wie ein Unternehmen funktioniert, ist überhaupt in der Lage Lösungen zu entwickeln, die den Geschäftsprozessen nicht im Wege stehen. Deswegen haben alle unsere Datenschutzbeauftragten jahrelange Inhouse-Erfahrungen in unterschiedlichsten Unternehmen gesammelt und können nun als externe Datenschutzbeauftragte Ihr Unternehmen effizient und lösungsorientiert unterstützen.

    Was ist besser: Ein interner oder externer Datenschutzbeauftragter in Hamburg?

    Auf den ersten Blick schient der Sachverhalt klar: Durch einen Mitarbeiter, den Sie bereits beschäftigen, entstehen keine zusätzlichen Kosten. Dieser Gedankengang greift allerdings zu kurz:

    • Ernennen Sie einen Ihrer Mitarbeiter zum Datenschutzbeauftragten, so verlieren Sie das Recht, ihm zu ordentlich kündigen. Obendrein muss der Mitarbeiter Ihren Anweisungen nicht länger Folge leisten. Er wird als Datenschutzbeauftragter nämlich weisungsfrei.
    • Ist der Mitarbeiter beispielsweise aufgrund von Krankheit oder Urlaub nicht in der Lage, seine Aufgaben als Datenschutzbeauftragter wahrzunehmen, so muss entweder ein nicht geschulter Kollege einspringen oder ein externer Dienstleister übernehmen. Für Sie heißt das: Mögliche Fehlberatungen und damit möglicherweise drastische Bußgelder durch die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde oder die Beauftragung eines in der Regel kostspieligen externen Beraters.

    Mit einem unsere externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg gehen Sie keine Risiken ein. Kontaktieren Sie uns direkt und lassen Sie sich professionell beraten.